Die CSU und die DSler hinter Bauboom in Neuhaus

Die vergangene Bauausschusssitzung war sehr turbulent und überraschend zugleich. Lang aufgestaute Energie entlud sich und sorgte für Schlagabtausch um Schlagabtausch, rote Köpfe, Vorhaltungen von Lügen und mehr. Und alles für Dinge, an denen speziell eine frühere Entscheidung des DSlers Mödl und der CSUler Schnitzenbaumer, Wunderle und Höltschl Jürgen die Ursache sind. In diesem Zusammenhang droht die ausgestreckte Hand nicht nur. Sie wird zuschlagen.

Die Redaktion der Schlierseer Zeitung freut sich über die richtigen Akzente, die über die letzten Jahre mit unserer Berichterstattung gesetzt wurden. Der Bauwahn und die schnellen Gewinne bei überschwänglicher Baureifmachung wurden vom Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer mit seiner Truppe von Wasserträgern im Marktgemeinderat und speziell im Bauausschuss schon mehrmals – auch entgegen der eindringlichen Warnung und Empfehlung der eigenen Bauamtsleitung – aktiv unterstützt.

Es sei an die unheimliche Sitzung mit den fadenscheinigen Argumenten für den Immobilienspekulanten Kroha erinnert, aus 1 mach 17. Wer war dafür und hat die Spekulation aktiv auf die Überholspur gebracht: Franz Schnitzenbaumer, Johanna Wunderle, Jürgen Höltschl von der CSU und Robert Mödl von den – wir fragen uns immer wieder, wer sind eigentlich – „Die Schlierseer“.

Ein Rückblick auf unsere ausführliche Berichterstattung ist sehr hilfreich:

Kroha macht Kahlschlag in Neuhaus!

Kroha ImmoInvest trotzt der Bauamtsleitung

Kroha und der Ausverkauf von Neuhaus – aus 1 mach 17!

Unser bester Artikel bisher – über 1.500 mal gelesen!