Erst eins, dann zwei, dann drei …

Unser seit Wochen nahezu täglich geöffnetes Natureisstadion am Freudenberg (Eisstadion Schliersee) erhält – zumindest für ein paar Tage – Konkurrenz. Der See vorm Kurpark ist schon länger gefroren, aber mit Schnee bedeckt. Weiter draußen auf dem Weg zur Insel gibt es aber Spiegeleis. Heute war es erst eine Person, später zwei wagemutige Natureiseisläufer:

 

 

 

 

 

Und schließlich drei: Bitte Warnung auf dem Schild beachten! Es wird keine Haftung durch die Gemeinde übernommen. Das wird speziell am Wochenende wichtig sein, wenn der See von Scharen von Eisliebhabern überlaufen wird.

Servus alte Alpenrose – die Abrissbirne ist auf dem Weg!

Dieser Tage ist es nun soweit. Die Bagger rollen bildlich gesprochen an. Der Abriss der alten Alpenrose, ursprünglich bereits für Dezember geplant, soll nun starten.

 

 

Hier ein früherer Beitrag zur neuen Alpenrose, deren Fertigstellung bis Mitte 2018 geplant ist: Alpenrose für knapp Euro 10 Mio. am Markt.

 

 

 

(K)ein „Angriffskrieg“ der Bundeswehr am Spitzing?!

Das Landratsamt Miesbach hat am 14. Dezember auf der Landkreis-Internetseite die Übung einer Einheit der Bundeswehr vom 16. Januar bis zum 3. Februar angekündigt. Der „Angriffskrieg“ – pikanterweise seit dem 1. Januar 2017 aus dem Strafgesetzbuch gestrichen – fällt jedoch aus. Entgegen anderslautenden Meldungen des Miesbacher Merkurs von gestern gibt es kein Manöver mit militärischen Sprengmitteln und Fundmunition. Lediglich 25 Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 – mit sieben nicht-gepanzerten Autos – kommen ins herrliche und winterliche Schliersee, um ihr Gebirgsleistungsabzeichen Winter zu absolvieren. Skitouren gehen, Biwak, Iglus bauen, im Winter einfach überleben, so wie man sich die Outdooraktivitäten vorstellt.

Weiterlesen

Skifahren, Finsterlin und die Wiege des Tourismus

Das Bayerische Fernsehen im Original:

http://www.br.de/mediathek/video/video/als-unsere-berge-skifahren-lernten-pioniere-im-weissen-rausch-100.html

„Als unsere Berge Skifahren lernten“ erzählt die Geschichte einer Revolution: die Entwicklung vom Gebirge zum Skigebiet. Ein Stück Schlierseer und bayerischer Geschichte – über die weitreichenden ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Konsequenzen einer Sportart. Noch nie gezeigte Filmdokumente aus der Pionierzeit des weißen Rauschs und die letzten noch lebenden Augenzeugen erinnern an jene Zeit, als die Berge noch unberührt waren und Skifahrer Exoten.

Noch diese Woche sollten sich Schlierseer – mit Tiefgang und Freude am weißen Vergnügen – die Ursprünge des Skifahrens und des Tourismus in diesem beeindruckenden Filmdokument ansehen. Nur eine Halbzeit lang, aber interessanter als jedes Fußballspiel.

Turnhalle Neuhaus – 2017 der Grundstein?

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 8. Dezember 2016 die schriftliche Begründung für das bereits am 3. November 2016 ergangene Urteil zu einem Punkt der geplanten Zweifach-Turnhalle Neuhaus geliefert: Der Antrag der Nachbarn wegen Unwirksamkeit der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 42 (neue Turnhalle für Schul- und Breitensport an der Schule in Neuhaus) wurde abgelehnt und die Revision nicht zugelassen. Weiterlesen

Alpentriathlon – das 30. Jubiläum am 15. und 16. Juli 2017

Und es schlägt doch noch – das 2016er blaue Herz von Sixtus meldet sich zumindest als „Titelpartner“ zum 30. Jubiläum zurück.

Hier die originale Pressemitteilung von heute – mit unserem Hinweis, dass diese Aussage seit 2013 leider nicht mehr stimmt: „Sixtus Werke Schliersee GmbH als in Schliersee ansässiges Unternehmen“: Weiterlesen